CAPAS >

Direktorium

Capas Folger 2486 Klein   Mk 020718 3340 Klein

PROF. DR. ROBERT FOLGER

Robert Folger ist Professor für romanische Literaturwissenschaft am Romanischen Seminar der Universität Heidelberg. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Literatur und Kultur Spaniens und Lateinamerikas sowie den Literaturen und Kulturen Lateinamerikas vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Er ist Mitglied des Direktoriums des Heidelberg Centrum für Ibero-Amerika-Studien (HCIAS), Direktor des Zentralen Sprachlabors sowie Teilprojektleiter am SFB 933 „Materiale Textkulturen“ an der Universität Heidelberg.


robert.folger@capas.uni-heidelberg.de
Tel.: +49 6221 54-15902

(Studierendenanfragen bitte an das Büro im Romanischen Seminar richten)

 

PROF. DR. THOMAS MEIER

Thomas Meier wurde als Archäologe ausgebildet und hat eine Professur für Ur- und Frühgeschichte an der Universität Heidelberg inne. Er forschte und lehrte bislang über Tod, Grab und Jenseits im Mittelalter, die Erschaffung und Aneignung von kulturellem Erbe sowie über Mensch-Umwelt-Beziehungen in der longue durée. Acht Jahre lang gehörte er dem Direktorium des Heidelberg Center for the Environment (HCE) an und diente zweieinhalb Jahre als sein Geschäftsführender Direktor. Im Lauf der Zeit hat sich Thomas Meier immer stärker den Epistemologien und Bedingungen akademischer Wissensproduktion mit einem speziellen Fokus auf kritisches Hinterfragen (critical inquiry) und Materialitäten zugewandt. Er arbeitet überwiegend aus einer Perspektive des radikalen Konstruktivismus.


thomas.meier@zaw.uni-heidelberg.de
Tel.: +49 6221 54-15900

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 11.06.2021
zum Seitenanfang/up